Beflügelt laufen...



Marathonengel - was jede(r) dazu wissen sollte:

Marathonengel gibt es nur in Karlsruhe. Sie sind als treue Begleiter beim Atruvia Baden-Marathon nicht mehr wegzudenken, bieten sie doch seit Jahren vielfach Motivation und optische Aufmunterung für all jene Läufer/innen, die sich auf den letzten 6 Kilometern bis ins Ziel über „beflügelnde Unterstützung“ freuen. Seit letztem Jahr besteht auch für Halbmarathonläufer die Möglichkeit, sich von einem Marathonengel begleiten zu lassen. Dagegen können Marathonläufer weiterhin maximal drei Engel für sich zubuchen. Die Buchung eines Marathonengels erfolgt direkt mit der Online-Anmeldung. Das Startgeld für den Marathonengel beträgt 5,00 € pro gebuchtem Engel.

Marathonengel sind nichts für Profis und besonders ambitionierte Läufer/innen (mit einer Zielzeit schneller als 3:45 h für Marathon oder schneller als 1:50 h für Halbmarathon). Der DLV (Deutsche Leichtathletikverband) lässt offiziell keine Begleitläufer/innen zu und könnte im ungünstigsten Fall deswegen einen Eintrag in die offiziellen Bestenlisten des Verbandes verweigern (nähere Info dazu unter FAQ). Für wen das keine Rolle spielt oder wer einfach nicht so flott unterwegs ist, darf sich ansonsten über die beflügelnde Motivation seines Engels freuen.

Wer als persönlicher Marathonengel fungiert, kann jede(r) (Halb)-Marathonläufer selbst entscheiden: das können z.B. Partner, Kinder, Freunde, Kollegen oder Bekannte sein. Wichtig ist nur, dass einem diese Person hilft, die letzten 6km einfach etwas leichter und beflügelter zu laufen. Letztendlich geht es darum, die Schlusskilometer und die Zielankunft im Carl-Kaufmann-Stadion gemeinsam freudig zu erleben. Dort können sich die Marathonengel - genauso wie jede/r "normale" Läufer/in im Runners Heaven reichhaltig verpflegen und regenerieren.

Für Marathonengel gibt es keine Kleiderordnung - somit ist ein Engel-Outfit keinesfalls obligatorisch, vielmehr kann jeder die eigene Phantasie walten lassen. Im Zweifelsfall ist natürlich auch "normale" Sportbekleidung erlaubt.

Jeder Engel erhält eine eigene Startnummer mit Aufdruck: "Marathonengel für [Vorname des Läufers]". Die Marathonengel-Startnummer wird den Startunterlagen des jeweiligen Halb- oder Marathonläufers beigelegt und soll von diesem rechtzeitig an den Marathonengel weitergegeben werden. Auch die Startnummer des Marathonengels erhält einen Chip zur Zeitmessung, so dass auch sämtliche Engel sich mit ihrer Laufzeit in einer alphabetischen Liste (keine Wertung) finden können.

Die ausgeschilderte Wartezone bzw. der Start für alle Marathonengel befindet sich im Schlossbereich hinter dem Karl-Friedrich-Denkmal bei KM 15,5 (Halbmarathon)  bzw. 36,5 (Marathon). An dieser Stelle versammeln sich die Marathonengel und erwarten ihre/n Läufer/in. (Infoblatt mit Kartenausschnitt s. unten zum Download). Um die Wartezeit für den Marathonengel nicht zu lange werden zu lassen, empfiehlt es sich, im Vorfeld eine ungefähre Ankunftszeit auszumachen.

FAQ

Marathonengel können am Verstaltungswochenende für 5 € nachgemeldet werden. Ort: Europahalle Karlsruhe, Nachmeldeschalter (neben der Startunterlagenausgabe). Samstag: 10-19.00 Uhr / Sonntag vor dem Lauf: 07-09.00 Uhr. Vorausetzung dafür ist aber, dass wir eine Nachmeldung vor Ort anbieten können.

Nein, persönliche Daten Ihres Marathonengels werden nicht abgefragt. Sie können jedoch den/die Namen Ihres/Ihrer Marathonengel eintragen.

Bei Voranmeldung: Ihr Marathonengel erhält eine Startnummer mit dem Aufdruck "Marathonengel für "Mustervorname"; diese ist Ihren Startunterlagen beigelegt. Die Startnummer heftet der Marathonengel sich an und darf damit mit Ihnen ins Ziel laufen. Die Verpflegung im Runner´s Heaven darf Ihr Marathonengel ebenso wie die Duschen danach mitnutzen. 
Weitere Leistungen wie F-Shirt, Gepäckaufbewahrung, Urkunde usw. können wir für Marathonengel nicht anbieten.

Die Nachmeldnummern sind nicht personalisiert.

Nein, das ist - mit DLV-Startpass, sofern Sie einen Eintrag in die DLV-Bestenlisten wünschen - leider nicht möglich. Hier möchten wir Konflikten mit der Wettkampfordnung des Deutschen Leichtathletik-Verbandes vorbeugen. Die Wettkampfordnung des DLV schreibt vor, dass Begleitläufer bei Straßenläufen nicht zulässig sind. Der DLV wird Leistungen bzw. erzielte Marathonzeiten deswegen nicht in seine Bestenlisten aufnehmen, sofern diese mit "Unterstützung" eines Marathonengel erzielt wurden. Wer somit eine besondere Leistung in seiner Altersklasse plant, sieht diese bitte ohne "Marathonengel" vor. Für Läufer/innen mit einer Zielzeit unter 3:45 h (oder Halbmarathon unter 1:50 h) ist dieser Service deswegen ebenfalls offiziell ausgeschlossen.
Wer langsamer gut ins Marathonziel kommen möchte, braucht sich um diese "Einschränkung" selbstverständlich keine Gedanken zu machen und sollte seinen Lauf einfach mit Marathonengel(n) gemeinsam genießen.

Nein, eine Kostümierung ist nicht zwingend notwendig, jedoch als "Belebung" oder "Aufmunterung" durchaus erwünscht. Wichtig ist in erster Linie, dass der "Engel" Freude ausstrahlt und auf seinen Marathonläufer/in motivierend wirkt. Letzten Endes kann jede(r) "Engel" selbst entscheiden, ob er/sie  im Engelsoutfit oder mit normaler Laufkleidung unterwegs sein möchte. Lediglich die Marathonengel-Startnummer muss getragen werden, andernfalls ist auch kein Zutritt in den Versorgungsbereich "Runners Heaven" möglich. Übrigens: eine weitere Galerie an Marathonengeln findet sich auch auf unserer Facebook-Präsenz hier