Ratatouille - Kantine, Restaurant und Catering - Selbstdarstellung

ratatouille_gallery.jpg

So wie Ratatouille nur Ratatouille* ist, wenn alles drin ist was da rein gehört, so sind wir auch nur ganz und fühlen uns komplett, wenn wir alle miteinander unterwegs sind.

* Rezept siehe unten


Wie bekannt kommen ja viele, viele Lebensmittel ursprünglich von wo anders zu uns nach Deutschland.

Zum Beispiel: Kartoffeln und Tomaten aus Südamerika, Zwiebeln aus dem alten Ägypten, Auberginen aus Asien, Zucchini aus Süd-Italien, Basilikum aus Nord-West Indien und Knoblauch kam vermutlich aus den Steppengebieten von Zentral und Süd-Asien über das Mittelmeer nach Europa.

Genau wie solche Gemüsesorten und Gewürze von überallher in Mitteleuropa gelandet und mit der Zeit heimisch geworden sind, so sind viele unserer Team-Mitglieder über die Jahre und zuletzt bei der Völkerwanderung im Jahre 2015 zu uns gestoßen.

So haben wir  uns kennen und lieben gelernt, genau wie das fruchtige der Tomate, das bissige von Knoblauch liebt.

Zusammen sind wir eine feine Mischung von vielen Kulturen.

Das gemütliche Persische, das würzige Ägyptische, das sanfte Marokkanische, das feurige Sizilianische, das vorsorgliche Balkanische ……….und nicht zuletzt mit einer Prise deutscher Leitkultur (Genauigkeit und Pünktlichkeit) sind wir zu Ratatouille geworden,

Frisch, lecker, lustig, nachhaltig und liebevoll sind wir für Sie da!

Kommen Sie uns besuchen! Es lohnt sich!
Unser aktueller Speisenplan und mehr findet sich auf unser Ratatouille-Seite bei Facebook

Ratatouille Rezept

Zutaten für 4 Portionen
Zubereitungszeit: 30 Min.

Zutatenliste:

  • 2 Auberginen2 Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 kleinere Zucchini
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 2 gelbe Paprikaschoten
  • 4 Zweige  frischer Rosmarin
  • 4 Zweige  frischer Thymian
  • 4 Zweige  frischer Oregano
  • 3 EL  Olivenöl
  • 1 Dose  Tomaten oder 3Frische Tomaten
  • 1 TL  Zucker
  •  Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 Prise  Chili
  •  Salz
  • Frische Basilikum nach belieben

Bei dem französischen Gericht Ratatouille kommt ganz viel buntes Gemüse zusammen mit frischen Kräutern in eine Pfanne und schmort dort zu einem wunderbaren leichten Gemüsegericht zusammen. Und das Beste daran ist, dass du Ratatouille mit ganz vielen verschiedenen Beilagen kombinieren kannst: Die Gemüsepfanne kann man beispielsweise super mit Fleisch, Ofenkartoffeln, Couscous oder Feta essen.

  1. Zuerst musst du die Auberginen in dicke Scheiben schneiden. Die Auberginenstücke dann mit Salz würzen und mindestens zehn Minuten ziehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit kannst du die Zwiebeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Zucchini ebenfalls in Würfel schneiden. Die Paprikas entkernen und grob würfeln.
  3. Die Blätter von den Kräuterstielen zupfen und fein hacken.
  4. Nun kannst du die Aubergine mit Küchenpapier trocken tupfen und in Stücke schneiden.
  5. Anschließend einen Esslöffel Öl in einer großen Pfanne erhitzen und zuerst die Aubergine darin kräftig anbraten, anschließend in eine Schüssel geben. Dann wieder einen Esslöffel Olivenöl hinzugeben und die Zucchini anbraten, salzen und zur Aubergine geben. Zum Schluss den Rest Olivenöl in die Pfanne geben und Zwiebeln und den Knoblauch darin glasig dünsten. Dann die Paprika kurz mit anbraten, dann die Kräuter und das bereits angebratene Gemüse zurück in die Pfanne geben.
  6. Nun die Tomaten mit in die Pfanne geben. Alles mit Salz, Zucker, Pfeffer und Chili würzen und 10 bis 15 Minuten bei geschlossenem Deckel schmoren lassen. Dabei gelegentlich umrühren.
  7. Am Ende das Ratatouille nochmals kräftig abschmecken.

Pro Portion: 907 kJ, 217 kcal, 19,0 g Kohlenhydrate, 7,14 g Eiweiß, 10,4 g Fett, 0,9 mg Cholesterin, 8,21 g Ballaststoffe