Kunst und Laufen - eine besondere Verbindung beim Marathon in Karlsruhe

Ursprünglich unter dem Motto mARaThoniade unternahm der Marathon Karlsruhe e.V. erste Brückenschläge in die Kunst "ART".
Zunächst gehörten "bodygepaintete" Läufer/innen über einige Jahre als Markenzeichen zur Veranstaltung.

Teilweise wurden an Kilometerpunkten Kunstwerke gezeigt und vor allem wurden unterschiedlichste Arten an Kilometerschildern über die Jahre künstlerisch oder sonstwie originell erstellt. Diese werden auf dieser Seite ebenso kurz dargestellt.

Wer den "Fiducia & GAD Baden-Marathon Karlsruhe" besucht, wird bis heute feststellen, dass vieles mit Ideen, Kreativität und Kunst verbunden ist.

Kilometerschilder u.a. von laufenden Künstlern

Im Rahmen der mARaThoniade unternimmt der Marathon Karlsruhe e.V. seit Jahren immer wieder neue Brückenschläge in die Kunst. Wer den "Fiducia & GAD Baden-Marathon Karlsruhe" besucht, wird feststellen, dass vieles mit Ideen, Kreativität und Kunst verbunden ist.

Als augenscheinliches Beispiel unsere Kilometerschilder - von denen es unterschiedliche Serien gibt.

  • 42 Kilometer-Streckenschilder der Jahre 2004/2005 wurden von Designschülern der Karlsruher Carl-Hofer Schule gestaltet. Hierbei wurden 42 unterschiedliche Maler oder Kunststile verarbeitet. Inspiriert oder nach Vorlagen von Rembrandt, über Michelangelo bis hin zu Andy Warhol.
    Zur Kunst-Galerie der KM-Schilder
     
  • Die Kilometerschilder aus dem Jahr 2006 wurden von Künstlern der Hanauerland-Werkstätten in Kehl, einer Einrichtung zur Eingliederung von Menschen mit Behinderung in das Arbeitsleben, gestaltet. Zur Inklusions- & Kunstgalerie der KM-Schilder.
     
  • Unser Kulturpartner aus 2008 "Die Kratzbürsten" ließ für den 21.9.2008 eine Serie an Kilometerschildern gestalten, die 2008 und 2009 entlang der Strecke zum Einsatz kamen. Zu den illustrativ von leeniarts.de gestalteten Kilometerschildern geht es hier
     
  • Der Grafiker und Künstler Dirk Waltenbauer prägte ab dem Jahr 2000 für rund ein Jahrzehnt das Erscheinungsbild des Fiducia & GAD Baden-Marathons entscheidend mit. Medaillen, Trophäen und zahlreiche T-Shirt-Motive trugen lange Jahre seine Handschrift.  Zudem ist er Vater einer bis heute einmaligen Läufertypologie im Comicstil 

Tierische und badische Eindrücke auf Kilometerschildern