Die Marathonschleuse

marathonschleuse.gif

Um den öffentlichen Verkehr aufrecht erhalten zu können, ohne dass Läufer/innen "ausgebremst" werden, wurden in Karlsruhe die Marathonschleuse erfunden (die zwischenzeitlich bei verschiedenen Marathons/Laufveranstaltungen ebenso eingesetzt werden).

Der ersten Marathonschleuse für KFZ begegnen alle Teilnehmer bei Kilometer 18 (Halbmarathon) bzw. 39 (Marathon).
Es gibt zwei weitere Straßenbahn-Marathonschleusen. Die erste findet sich bei KM 25 (Erzbergerstr.). Eine weitere in der Innenstadt (ca. KM 31).
Wo die Querung (sofort oder etwas weiter) erfolgen soll, wird stets durch spezielles Schleusenpersonal (bei Straßenbahnschleusen von Mitarbeitern der "Verkehrsbetriebe Karlsruhe") angezeigt.
Bitte unbedingt den Anweisungen des Schleusenpersonals folgen. Beide Varianten sind selbstverständlich gleich lang.